Netanic - Bordregeln
(Stand: 20. Dezember 2015)

"Netanic" ist ein interaktiver Computer-Online-Dienst, dessen Nutzung Ihnen von Susanne Steffes, 66663 Merzig (nachfolgend Steffes) angeboten wird.
Mit dem Zugang zu Netanic über den Gastzugang oder mit einem registrierten Account erkennen Sie die Nutzungsbedingungen, die Bordregeln, welche fester Bestandteil der Nutzungsbedingungen sind und die Datenschutzerklärung an.

Netanic ist ein interaktiver Dienst, in dem Sie sich äußern und sich mit Äußerungen anderer Menschen auseinandersetzen. Diese Auseinandersetzung findet im direkten Online-Chat genauso statt wie auch in öffentlichen Foren, Nachrichtenbrettern oder privater Mail. Die folgenden Regeln gelten für alle diese Bereiche, inklusive der Wahl Ihres Netanic-Nicknamen. Wenn im Folgenden von "Inhalten" die Rede ist, ist damit auch die Wahl des Nicknamen gemeint.

Diese Regeln sollen für alle Mitglieder die angenehme Nutzung von Netanic sicherstellen. Daher wird Verhalten, das andere Teilnehmer davon abhält oder darin einschränkt, Netanic zu nutzen oder zu genießen, nicht akzeptiert.

Sie verpflichten sich, auf kulturelle und religiöse Belange anderer Teilnehmer Rücksicht zu nehmen. Insbesondere verletzende, verleumderische, beleidigende, bedrohende, obszöne, rassistische, nationalsozialistische, oder gesetzwidrige Inhalte werden nicht geduldet.
Insbesondere aber nicht ausschließlich wird folgendes Verhalten nicht akzeptiert:

Sie dürfen nicht den Namen einer anderen Person (natürlich oder juristisch) als Nicknamen wählen.
Sie dürfen keinen Namen, der urheberrechtlich, durch Warenzeichen oder durch sonstiges Recht geschützt ist oder der die Rechte anderer Personen (natürlich oder juristisch) verletzt oder verletzen kann als Nicknamen wählen.

Benehmen Sie sich in Netanic so wie auch anderswo in der Öffentlichkeit.
Hinter jeder Registrierung steckt ein Mensch, den Sie mit Ihren Äußerungen verletzen oder beleidigen könnten. Gehen Sie mit anderen Teilnehmern so um, dass Sie ihnen auch im wirklichen Leben noch in die Augen sehen können. Behandeln sie andere so, wie Sie auch selber gerne behandelt werden würden. Drängen Sie sich niemandem auf. Zeigen Sie Respekt gegenüber anderen Personen und deren Meinungen. Vermeiden Sie vulgäre Sprache, unterlassen Sie Gehässigkeiten bzw. Sticheleien und beschimpfen Sie niemanden mit beleidigenden Ausdrücken.
Falls Sie jemand penetrant belästigen sollte, vermeiden Sie Streit und wenden stattdessen lieber den Befehl zum Ignorieren an. Wenn Sie aber jemand ernsthaft bedroht oder strafbare Texte verbreitet, wenden Sie sich per E-Mail an info@netanic.de.
Als neues Mitglied sollten Sie sich erstmal umschauen, worüber man sich gerade unterhält, anstatt gleich lautstark loszulegen. Wenn es Ihnen in einem Raum nicht gefällt, wechseln Sie in einen anderen Raum oder machen Sie einfach Ihren eigenen Raum auf. Schmollen Sie nicht, wenn Sie nicht gleich angesprochen werden, sondern versuchen Sie lieber, mit jemandem, der Ihnen sympathisch erscheint, ein Gespräch anzufangen. Die Frage "Will hier jemand mit mir chatten?" ist überflüssig! Machen Sie sich lieber durch Ihre Äußerungen für die anderen interessant. Drängen Sie niemanden dazu, persönliche Angaben über sich zu machen. Schon die Frage "Bist Du m oder w?" nervt, wenn Sie sich mit jemandem noch gar nicht weiter unterhalten haben. Fragen Sie nur nach E-Mail Adressen oder gar Telefonnummern, wenn Sie glauben, dass der oder die andere sie Ihnen gerne geben würde. Es steht aber auch jedem frei, Ihnen diese Informationen nicht zu geben.

Steffes hat das Recht, nicht aber die Pflicht, die Inhalte von Netanic auf Einhaltung der Bordregeln und Nutzungsbedingungen hin zu prüfen. Bei Nichteinhaltung der Bordregeln oder Nutzungsbedingungen kann Steffes von ihrem Recht zur Löschung von Inhalten und Registrierungen Gebrauch machen.
Steffes hat weiterhin das Recht, Personen temporär oder dauerhaft bedingt oder ganz von der Nutzung von Netanic auszuschliessen.
Steffes hat die Pflicht, die Foren, das Schwarze Brett und andere überprüfbare Bereiche auf gesetzeswidrige Inhalte zu kontollieren. Darunter fallen unter anderem §§185-187 Strafgesetzbuch (Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung). Aus diesem Grund werden Texte gelöscht, die ein Angriff auf die Ehre eines Dritten durch Kundgabe von Gering-, Nicht- oder Missachtung darstellen, oder auf anderer Art und Weise die Rechte Dritter verletzen.
Steffes kann diese Rechte zur Prüfung und Löschung von Inhalten oder Registrierungen und zur teilweisen, temporären oder dauerhaften Zugangssperrung an Netanic-Mitglieder weitergeben, die Steffes für vertrauenswürdig hält. Die Auswahl dieser Mitglieder und der ihnen zugestandenen Rechte liegt einzig bei Steffes.
Ausgenommen von der Prüfung der Inhalte durch Steffes oder ihrer Vertreter ist der private Nachrichtenaustausch der Mitglieder. Private Mail oder der Austausch in privaten Chaträumen werden nicht kontrolliert, es sei denn dies ist in Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen zu Untersuchungen über ungesetzliche Aktivitäten erforderlich. Für die Kontrolle der Gästebücher sind die Netanic-Mitglieder, in deren Prodil dieses vorzufinden ist, selbst zuständig.